RDA ist umgesetzt!

Stand der Dinge Frühjahr 2018:

Die praktische Umsetzung in unseren Bibliotheken ist im Gange. Sie dürfen sich auf die neue Katalog-Oberfläche freuen, sie wird keinen Anlass zur Aufregung geben! Der grösste Teil von RDA ist in BiThek seit jeher umgesetzt worden - es handelt sich somit nur um einige logische Anpassungen und Ergänzungen.

Anwenderkurse sind nicht notwendig!

Das RDA-Toolkit unterliegt laufenden Ergänzungen; eine neue, bedienerfreundlichere Version soll demnächst verfügbar sein.

Die RDA-Beauftragten hatten an ihren Informationsveranstaltungen im Jahr 2016 eine spezielle Anleitung versprochen, die es auch SAB-Bibliothekarinnen erlauben soll, eigene RDA-Aufnahmen zu machen, wenn für topaktuelle oder ganz spezielle Medien (noch) kein RDA-Datensatz zur Verfügung steht.

Wir würden eine solche Publikation sehr begrüssen.

Der SBD kündigt die Lieferung von RDA-Datensätzen auf den September 2018 für die Formalkatalogisierung an; die Sacherschliessung erfolgt weiterhin gemäss AT7. Beachten Sie die SBD-RDA-Newsletter.

RDA nähert sich Ihnen sehr freundlich. Es gibt keinen Grund zur Aufregung.

Wir beobachten die Entwicklung weiterhin aufmerksam und setzen die Fortschritte in Tat um. Bisherige Daten müssen Sie nicht umarbeiten; diese verbleiben wie sie sind in Ihrem Katalog. Viele der Beziehungen nach RDA sind ohnehin seit Jahren in Ihrem BiThek verwirklicht gewesen.

• • Lesen Sie mehr zum Thema Datenbezug


Melden Sie sich mit konkreten Fragen bei uns (info@bithek.ch) oder bei den Beauftragten der SAB (rda@sabclp.ch).